Pressearchiv

 
16. November 2009 Presse/Dieter Hausold/Arbeit-Wirtschaft

Bundesregierung darf sich bei Opel nicht aus der Verantwortung stehlen

"Erst macht die Bundesregierung Opel zur Chefsache und nach der Bundestagswahl lässt man die Opelaner fallen", kritisiert der wirtschaftspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, Dieter Hausold, jüngste Äußerungen des Bundeswirtschaftsministers, dass GM staatliche Hilfen zur Opel-Sanierung höchstens von den vier betroffenen... Mehr...

 
12. November 2009 Presse/Dieter Hausold/Arbeit-Wirtschaft

Bei der Zukunft von Opel keine unsozialen Experimente zulassen

Angesichts der Aussage der Thüringer FDP, dass es kein einseitiges Festhalten an den Opel-Standorten und Arbeitsplätzen um jeden Preis geben solle, erklärt Dieter Hausold, Sprecher für Wirtschaftspolitik der Fraktion DIE LINKE: "Wenn die Landesregierung den Forderungen der FDP nachgeben würde, wäre das eine Bankrotterklärung für die Thüringer... Mehr...

 
6. November 2009 Presse/Dieter Hausold/Arbeit-Wirtschaft

Wachsende Insolvenzen im Thüringer Mittelstand

Angesichts der aktuellen Insolvenz-Statistik Thüringen (Januar bis August 2009) betont der wirtschaftspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, Dieter Hausold, an die Adresse der Landesregierung, dass "Augenwischerei, Schönfärberei und Tatsachenverdrehung dem Thüringer Mittelstand nicht weiterhelfen". Mehr...